U3-Betreuung

Eingewöhnung

Die Eingewöhnung erfolgt individuell in Anlehnung an das Berliner Modell, abgestimmt auf die Bedürfnisse jedes Kindes und seiner Familie.

Wir starten gemeinsam mit einem Elternteil zum Kennenlernen und versuchen individuell in der ersten Woche eine Trennung.

In der zweiten Woche erweitern wir die Zeit auf bis zu 2 Std.

In der dritten Woche frühstücken wir zusammen und in der vierten Woche essen wir Mittag.

Ab der fünften Woche probieren wir den Mittagsschlaf und in der sechsten Woche weiten wir die Nachmittagsstunde bis zur Abholung aus.

Uns ist es besonders wichtig einen vertrauensvollen Kontakt aufzubauen, als Bezugsperson akzeptiert zu werden und die individuelle Entwicklung ihres Kindes zu berücksichtigen.

Tagesablauf

In der Zeit von 7.00 - 8.45 h bringen Sie ihr Kind in die Löwenzahngruppe und wir haben Zeit zum Begrüßen und Ankommen.

Gegen 9.00 h frühstücken die Löwenzähne gemeinsam.

Anschließend können die Kinder im selbstgewählten Bereich spielen und werden von den Fachkräften begleitet.

Im Gruppenraum stehen eine Kuschel- und Bücherecke, Flußsteine und verschiedene wechselnde Spielmaterialien zur Verfügung. Im Nebenraum gibt es ein Haus mit zwei Ebenen und Kriechtunnel, einen Rollenspielbereich mit Küche und Puppen sowie eine große Duplokiste. Im Schlafraum kann mit dem Bobbycar gefahren werden und das große Aussengelände bietet viele Möglichkeiten zum Entdecken und Erkunden.

Die vielfältigen Bereiche und Materialien laden die Kinder zur Entwicklung ihrer Fantasie und zum Nachspielen von Erlebten ein, ganz nach dem Motto

"Spielen macht schlau"

Um 11.30 h essen wir gemeinsam zu Mittag. Im Anschluss schlafen die Kinder auf ihrer eigenen Matratze individuell mit Schlafsack, Kuscheltier und Schnuller.

Nach dem Mittagsschlaf essen wir Nachtisch.

Danach stehen die Spielbereiche drinnen und draußen bis zum Abholen zur Verfügung.